Technische Infos zur Baustelle

Ihr neuer Weg zu den Geschäften

Pkw können jeweils bis zum Bauzaun fahren. Dort besteht dann eine Möglichkeit zum Wenden. Auch darf in der Dierdorfer Straße weiterhin geparkt werden. Nur die Durchfahrt ist während der gesamten Bauzeit nicht möglich.

Route für den Durchgangsverkehr
Der Durchgangsverkehr wird in beiden Richtungen über die Gustav-Stresemann-Straße  geführt. Das gilt auch für den Busverkehr.

Bequemes Parken trotz Baustelle
Neben den Parkmöglichkeiten in der Dierdorfer Straße können auch auf einem Teil der Kirmeswiese Fahrzeuge abgestellt werden. Eine weitere Parkmöglichkeit besteht am Wendehammer vom „Peter-Hauprich-Weg“.

Somit bleibt die Dierdorfer Straße für Kunden, Besucher, Anlieger und Gewerbetreibende trotz Baustelle gut erreichbar. Sperrungen sind auf das Notwendigste begrenzt und ausreichend Parkplätze stehen in der Nähe zur Verfügung.

Infos zu den Bauarbeiten

Die Dierdorfer Straße weist erhebliche Schäden auf und wird daher ausgebaut, und zwar zunächst im Abschnitt zwischen Andernacher Straße und Peter-Siemeister-Straße. Gleichzeitig werden die Gas-, Wasser- und Stromleitungen erneuert und der Abwasserkanal saniert. Vorgesehen ist dafür eine Gesamtbauzeit von rund 15 Monaten. Die Arbeiten dauern demnach voraussichtlich bis Ende 2015 und erfolgen in zwei Abschnitten.

1. Bauabschnitt
Er beginnt an der Andernacher Straße und reicht bis an den Peter-Hauprich-Weg.

2. Bauabschnitt
In der Folge wird vom Peter-Hauprich-Weg bis zur Peter-Siemeister-Straße gearbeitet.

Ausbau der Dierdorfer Straße in Neuwied-Heddesdorf

Ihr neuer Weg zu uns: Grafik zum Vergrößern bitte anklicken